Kurzbeschreibung

Aufgrund der angespannten Lebensmittelversorgung wurden während der Besatzungszeit eine Vielzahl von Ersatzprodukten ausgegeben, z.B. Kaffee-Ersatz und Kunsthonig. Da Fleisch häufig Mangelware war, blieb ein Grundproblem die Unterversorgung der Bevölkerung mit Fett und Eiweiß. In Berlin wurden z.B. 1947 nur für zwei Drittel des Monats Fleisch und Fleischwaren ausgegeben, für den Rest des Monats Fleischersatz, insbesondere Fisch. Leberwurstersatz wurde in der unmittelbaren Nachkriegszeit rein vegetarisch aus Gemüse und Getreide zubereitet.

Reklame für Leberwurstersatz an einem Leipziger Laden (1948)

Quelle

Quelle: Reklame für Leberwurstersatz an einem Leipziger Lebensmittelgeschäft. Foto:  Victor Th. Peters.
bpk-Bildagentur, Bildnummer 30029020. Für Rechteanfragen kontaktieren Sie bitte die bpk-Bildagentur: kontakt@bpk-bildagentur.de oder Art Resource: requests@artres.com (für Nordamerika).

© bpk / Victor Th. Peters

Reklame für Leberwurstersatz an einem Leipziger Laden (1948), veröffentlicht in: German History in Documents and Images, <https://germanhistorydocs.org/de/die-besatzungszeit-und-die-entstehung-zweier-staaten-1945-1961/ghdi:image-2620> [13.07.2024].