Kurzbeschreibung

Am 18. Dezember 1940 befahl Hitler mit der so genannten „Weisung Nr. 21 Fall Barbarossa“ die Vorbereitung auf den Angriffskrieg gegen die Sowjetunion im folgenden Jahr. Der Operationsplan sah eine spektakuläre Blitzkriegoffensive vor, in der drei Heeresgruppen (Nord, Mitte, Süd) durch rapide Keilvorstöße und Kesselschlachten die Rote Armee zerschlagen und tief ins Landesinnere eindringen sollten. Das Endziel war die Eroberung des gesamten europäischen Raums der Sowjetunion und die Sicherung der 3.000 km breiten Front zwischen Archangelsk und dem Kaspischen Meer.

Operationsplan Barbarossa des OKH: Kartographische Darstellung der Planung und der tatsächlichen Durchführung (1941)

Quelle

Quelle: Operationsplan "Barbarossa" des OKH.
bpk-Bildagentur, Bildnummer 30024538. Für Rechteanfragen kontaktieren Sie bitte die bpk-Bildagentur: kontakt@bpk-bildagentur.de oder Art Resource: requests@artres.com (für Nordamerika)

© bpk

Operationsplan Barbarossa des OKH: Kartographische Darstellung der Planung und der tatsächlichen Durchführung (1941), veröffentlicht in: German History in Documents and Images, <https://germanhistorydocs.org/de/deutschland-nationalsozialismus-1933-1945/ghdi:image-2008> [24.07.2024].